Außenspielgelände



„….Der Motor der kindlichen Entwicklung ist die Neugierde und der unsagbare Hunger nach vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten. Je reichhaltiger und abwechslungsreicher an vielfältigen Bewegungsformen das Lebensumfeld ist, je mehr Freiheit Kinder haben zu erkunden, je mehr sie begreifen lernen, desto besser können sich innere und äußere Haltung entwickeln…“
(zitiert nach Renate Zimmer. Fortbildung „Psychomotorische Förderung im Kindergarten", 2002)

Unsere Kindertagesstätte bietet ein großzügiges und naturnahes Außenspielgelände mit vielfältigen Spielmöglichkeiten an. In unseren Garten gelangen wir über den Flur bzw. auch durch die jeweilige Gruppenausgangstür.

Im Sommer 2011 wurde unser Außenspielgelände in Zusammenarbeit mit der Architektin der Stadt Bad Camberg in verschiedenen Bereichen neu gestaltet.

Ideen und Erfahrungen aus dem Erzieherteam, dem Eternbeirat /Förderverein und den Kinder konnten vielfältig umgesetzt werden.

Besonders stolz sind wir auf einen sehr alten Baumbestand, der uns im Sommer natürlich Schatten spendet und uns die Jahreszeiten auf seine Art vermittelt.

Bei der Bepflanzung der Sträucher wurde bewusst auf einheitliche, nicht giftige Sträucher zurückgegriffen. Verschiedene Pflanzenbeete lockern das gesamte Gelände auf. Durch das Einbeziehen der Kinder in die Gartenarbeit können sie den Wechsel der Jahreszeiten beobachten und lernen Gesätes und Geerntetes wertzuschätzen.

Die Spielbereiche sind teils mit Naturquadersteinen abgegrenzt, sie laden zum Verweilen und Rollenspiele ein.

Ob Fußball, Wettspiele und andere Kreisspiele sind auf unserem Rasen jederzeit möglich. Ein geschwungener Rundweg motiviert unsere Kinder verschiedene Fahrzeuge auszuprobieren. Ein großer Sandspielbereich zieht immer wieder die Aufmerksamkeit aller auf sich. Eine Besonderheit ist auch unsere Wasserpumpe, die den Kindern vielfältige und individuelle Spiel- und Sinneserfahrungen ermöglicht. Eine hügelige Spiellandschaft „unser Wald“, mit breiter eingebetteter Rutschbahn und Aufstiegsseil laden zum intensiven und phantasievollen Spielen mit Freunden ein.

Ein Vogelnest und zwei Schaukeln laden zum gemeinsamen Vergnügen, schulen die motorischen Fähigkeiten und fördern das Sozialverhalten und die Kommunikation  der Kinder miteinander. Um unserer breiten Altersmischung gerecht zu werden wurde in unserem großen Garten ein Teil für unsere „Minis“ entsprechend umgestaltet.

Der tägliche Aufenthalt im Garten vermittelt den Kindern ein hohes Maß an Kernkompetenzen, wie Selbstvertrauen und ist eine wichtige Grundlage für die Fähigkeit zur Selbstsicherheit.